About

Hier treffen sich die Leute aus Köln und Umgebung, die sich für Lean und Kanban im Bereich der Wissensarbeit interessieren.

Was heisst denn das „WIP“ in „Limited WIP Society“ eigentlich?

Eine grobe deutsche Übersetzung könnte lauten

„Gesellschaft mit beschränkter laufender Arbeit“ oder „Gesellschaft mit beschränkter Anzahl teilfertiger Arbeiten“

Die Idee der (ursprünglichen) Limited WIP Society entstand im Umfeld von Kanban und der Name bezieht sich auf die zweite der fünf grundsätzlichen Eigenschaften:

1 – Visualisierung des Arbeitsflusses
2 – Limitierung der laufenden Arbeit
3 – Managen des Flusses
4 – Ausdrückliche Absprachen zum Prozess
5 – Verbesserung durch Zusammenarbeit (mit Modellen und nach wissenschaftlicher Methode)

Kanban selber, im Sinne von „Software Kanban“, ist eine Methode zur graduellen Verbessrung eines bestehenden (Software-Entwicklungs) Prozesses wie sowohl David J. Anderson in seinem englischen Posting als auch Matthias Bohlen in seinem deutschen Artikel sehr nachvollziehbar beschreiben.

Mehr dazu auf den Treffen der Limited WIP Society Cologne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s