#98 – Das 2. Veränderungsprinzip von Kanban – geht es auch ohne?

Das 98. Treffen im Oktober 2019  hatte das zweite Veränderungsprinzip von Kanban “Agree to pursue improvement through evolutionary change.” („Einigt euch darauf [Prozess-] Verbesserungen durch evolutionärem Wandel anzustreben“) zum Thema.

Dieses Prinzip mag den Eindruck erwecken, dass ein Mandat für eine Kanban-Initiative – sobald einmal vereinbart – verlässlich und stabil ist.

Der Vortrag „Kanban auf leisen Sohlen“ von Thomas Epping beleuchtete Situationen, in denen diese Annahme nicht gilt; er nannte mögliche Konsequenzen und betonte die Notwendigkeit einer ständigen Suche nach einem immer wieder neuen Mandat für Kanban.

Nach diesem Einstieg trugen wir Situationen aus unserer Erfahrungswelt zusammen – woran können wir ein fehlendes Mandat erkennen, welche ethische Spannungsfelder entstehen dadurch und wie können wir mit beiden umgehen?

Dieser Beitrag wurde unter Treffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s