Das Bierspiel am 12. Oktober 2011

Als Hilfsmittel zum Denken in größeren Zusammenhängen hat sich systemisches Denken bewährt. Peter Senge hat in seinem Buch The Fifth Discipline das so genannte beer game beschrieben, das die Notwendigkeit, systemisch zu denken, verdeutlichen kann. Es handelt sich um die Simulation einer einfachen Lieferkette: Bierfabrik braut, Großhändler verteilt, Einzelhändler verkauft, Verbraucher trinkt das Bier. Die Verbraucher bestellen plötzlich mehr (jedoch nicht viel mehr), und trotz vorhandener Kapazitäten ist das System nicht in der Lage, rechtzeitig zu liefern bzw. liefert mit Verspätung viel zu viel Bier.

Am 12. Oktober haben wir in der Gasmotorenfabrik dieses Spiel tatsächlich einmal gespielt. Es war langweilig, anstrengend und lehrreich. Es hat gezeigt, wie ein schlecht designtes System unvernünftiges Verhalten fördert und die Performance aller Beteiligten verhindert. Die Beteiligten wunderten sich am Ende über ihr eigenes Verhalten.

Eine genaue Beschreibung des Spiels (für die, die es nachspielen wollen) findet sich auf der Seite von Prof. John D. Sterman, Sloan School of Management, Massachusetts Institute of Technology.

Unsere Spielergebnisse als PDF-Dateien:
Game Record
Inventory and Backlog
Estimated Orders

Advertisements

Über Matthias Bohlen

Expert for effective software product development, coaching teams to get software out the door without going nuts. Kanban expert. Founder of justaskusers.com.
Dieser Beitrag wurde unter Treffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s